Aktuelles

RBO Trophy 27. 8. 2016 Korneuburg Nord gesperrt

Liebe Oldtimerfreunde,

Am 27. 8. ist der Kreisverkehr an der Kreuzung Bundesstraße B6 mit der Autobahnabfahrt Korneuburg Nord, gesperrt!
Eine Zufahrt zur RBO Trophy ist daher weder über die B6 aus Korneuburg kommend, noch über die Autobahn S1 Abfahrt Korneuburg Nord möglich!
Die B6 aus Richtung Ernstbrunn kommend, ist ungestört befahrbar!

Es gibt folgende Ausweichmöglichkeiten:

1) Von der A22 aus Richtung Stockerau oder Wien kommend:
Knoten Korneuburg West - Autobahnabfahrt Korneuburg West - Leobendorf - Tresdorf - B6 Richtung Korneuburg - RBO

Lesen Sie weiter

Club Magazin Nr.24

Da geht die Post ab! DS 50 mit Lohner-Lastenbeiwagen

Mit Aussagen, wie „das hat es so nie gegeben“ oder „des is aber net original“ sollte man sparsam umgehen, wenn das Thema „PUCH“ angeschnitten wird. Werden die Grazer Fahrzeuge dann auch noch mit zeitgenössischem Zubehör bestückt, so kommen selbst Kenner der Materie ins Grübeln, wie wir anhand der Post-DS mit „Lohner“-Lastenbeiwagen feststellen konnten.
Club Magazin Nr.24 bestellen

Lesen Sie weiter

Sissy Reifen ab sofort lieferbar

Liebe Kunden und Freunde,

 

vor mehr als einem Jahr haben wir eine Rundfrage gestartet um herauszufinden, wie viele Personen an Reifen für die Lohner Sissy, bzw. KTM Mecky interessiert sind.
Die Rückmeldungen waren so positiv, dass wir es gewagt haben, die weltweit nicht mehr erhältlichen Reifendimension 2,50-12" neu aufzulegen.
Somit ist es Ihnen persönlich zu verdanken, dass es diesen Reifen ab sofort wieder gibt.
Der Preis beträgt € 59,90
Hier kann man ihn bestellen.





Lesen Sie weiter

RBO Trophy 27. 8. 2016

Am Samstag, dem 27. August 2016 findet die RBO Trophy für Oldtimermotorräder statt.
Teilnahmeberechtigt sind alle Motorräder, Mopeds und Roller bis Baujahr 1986. 
Heuer gibt es wie im Vorjahr eine eigene Rollerklasse.
Für die Wertung wird wie immer, die selbst gewählte Durchschnittsgeschwindigkeit herangezogen.
Unser Ziel ist heuer wieder Laa/Thaya.
Dort besuchen wir das Kutschenmuseum.
Anschließend fahren wir 2 Runden auf dem historischen Rundkurs von Laa/Th.
Hier gibt es noch mehr Information.

Lesen Sie weiter

RBO Trophy 27. 8. 2016

Am Samstag, dem 27. August 2016 findet die RBO Trophy für Oldtimermotorräder statt.
Teilnahmeberechtigt sind alle Motorräder, Mopeds und Roller bis Bj. 1986. Für die Wertung wird wie immer, die selbst gewählte Durchschnittsgeschwindigkeit herangezogen.
Unser Ziel ist heuer wieder Laa/Thaya.
Dort besuchen wir das Kutschenmuseum.

Danach fahren wir zwei Runden auf dem historischen Rennkurs von Laa/Th.
Hier gibt es weitere Informationen

Lesen Sie weiter

NEU! vergossene 12V Magnetscheibe für Puch Mopeds

Seit einigen Jahren bieten wir 12 Volt Licht- Zündanlagen mit kontaktloser Zündung für Puch Mopeds an. Viele zufriedene Kunden sind seither damit unterwegs. Nun dürfen wir eine weitere Verbesserung bekanntgeben:
Ab sofort sind bei allen Magnetscheiben die Magnete mit Kunststoff vergossen. Nun brauchen auch die Tuner von extrem hochdrehenden Motoren keine Angst mehr zu haben, dass sich ein Magnet lösen könnte.

Lesen Sie weiter

Betriebsurlaub von 18. - 23. Juli 2016

Liebe Kunden und Oldtimerfreunde!

Sommerzeit ist auch Urlaubszeit. Wir haben vom 18. - 23 Juli 2016 den Betrieb geschlossen. Bestellungen die über den Webshop kommen, werden auch während des Betriebsurlaubes bearbeitet.
Falls Sie auch auf Ferien sind, wünschen wir Ihnen schönen Urlaub.
Ihr RBO Team.

Lesen Sie weiter

Sommerzeit ist Motorradhauptsaison

Liebe Oldtimerfreunde,

Jetzt fährt man gern mit dem Motorrad. Leider kommt man  erst jetzt, an einem schönen Wochende drauf, was man alles im Winter vergessen hat. Nun muss man plötzlich aufholen, was man in den letzten 6 Monaten versäumt hat. Dank RBO geht das ganz leicht:

1) Möglichkeit, sofort anrufen:
Man ruft, so wie alle Puch Besitzer die von Freitagmittag bis Sonntagabend nachgedacht haben was dringend gebraucht wird, Montag Früh gleichzeitig bei RBO an. Natürlich ist besetzt. Also ruft man bis zu Mittag in 10 Minuten Abständen an. Wenn man dann endlich durchkommt, ist es am besten, den Mitarbeiter zu beschimpfen und zu fragen, ob er noch schläft. Wenn man sich abreagiert hat, kommt man zur Sache und lässt sich beraten. Ganz wichtig ist es, dem RBO Mitarbeiter zu widersprechen, weil ein Freund, der einen Mechaniker kennt glaubt gehört zu haben, dass es so und so ist. Nach 20 Minuten bedankt man sich für die Auskunft und sagt, man werde sich das überlegen und nächsten Montag Früh Bescheid geben.

2) Möglichkeit, spontan eine Onlinebestellung machen:
Man bestellt im Onlineshop das, was einem im Moment gerade einfällt. Danach beginnt man nachzudenken was man noch braucht und macht eine zweite Bestellung. Man sieht dann, dass der blöde Computer bei jeder Bestellung Versandkosten verrechnet. Nun muss man ein extra E-Mail schreiben und mitteilen, dass nur einmal Versandkosten verrechnet werden dürfen. Am nächsten Tag schreibt man ein E-Mail und fragt ob die Bestellungen angekommen sind, und warum die Ware noch nicht da ist. Am Abend geht man in die Werkstatt und kommt drauf, es fehlt noch was. Nun schreibt man ein E-Mail, dass ganz dringend noch was mitgeschickt werden soll. Am nächsten Tag kommt das Paket mit den ersten 2 Bestellungen, jedoch ohne der 3. Bestellung. Jetzt ist es ganz wichtig und am besten, am Montagvormittag anzurufen und dem Mitarbeiter gehörig seine Meinung zu sagen, denn was sich die bei RBO erlauben ist wirklich eine Frechheit!

3) Möglichkeit, dringende Reparatur:
Der Vergaser, der seit Jahren Probleme macht, muss ganz plötzlich repariert werden. Als erstes schreibt man eine E-mail und kündigt an, dass ein Vergaser zur Reparatur kommen wird und und es soll dann "Alles was man sonst noch braucht", mitgeliefert werden. Blöderweise kommt man erst am darauffolgenden Wochenende dazu, den Vergaser abzubauen. Da man aber unter der Woche in der Arbeit ist, gibt man dem Schwiegervater den Auftrag den Vergaser an RBO zu senden. Da ja eh alles klar ist, muss man keinen Auftrags- oder Bestellzettel beilegen. Nun kommt das Packerl 10 Tage nach dem E-mail, mit dem Namen des Schwiegervaters als Absender, gemeinsam mit rund 20 anderen ähnlich dringenden Fällen, bei RBO an. Die freuen sich jetzt, denn im Packerl ist kein Begleitschreiben, keine Telefonnummer und außen am Paket ist ein falscher Absender, denn der Schwiegervater hat einen anderen Familiennamen, als man selbst. Bei RBO beginnt nun ein emsiges Suchen. Jeder fragt jeden ob er von dem Fall etwas weiß, die suchen unter den täglich neuen 100 E-Mails, finden aber nichts. Eine Woche später ruft man bei RBO an, da noch immer kein reparierter Vergaser "mit Allem was man sonst noch braucht" zurückgekommen ist. Man fragt, wo denn der Vergaser bleibt. Nun sind die RBO`ler alle glücklich, denn der Fall klärt sich auf. Selbst ist man aber berechtigterweise wütend über die Unfähigkeit bei RBO und droht, dort nie wieder etwas zu bestellen.
Doch dann macht man diese Drohung doch nicht war, denn diese Freude will man den RBO`lern nicht machen.

Lesen Sie weiter

Bericht RBO Frühlingsausfahrt 2016

Die Frühlingsausfahrt 2016 führte uns nach Röschitz, wo wir das Kuriositäten - und Raritätenmuseum der Familie Grath besuchten. Herrliches Wetter machte die 70km lange Strecke zum reinen Motorradvergnügen.
Im Museum tauchten wir tief in die Vergangenheit ein und bewunderten eine Unzahl von Gebrauchsgegenständen, die manche von und noch aus der Jugendzeit kannten. Wir bedanken uns bei der Familie Grath, für die schönen Stunden und die gute Verpflegung. 
Einen Besuch des Museums können wir nur empfehlen.

Lesen Sie weiter