Nachruf Frau Ingeborg Skringer

Oldtimermotorräder sind ein wunderbares Hobby. Dieses verbindet schöne Naturerlebnisse bei Ausfahrten mit der Freude an Technik und Ästhetik alter Motorräder. Das Tüpfelchen auf dem „I“ eines jeden alten Motorrades sind die handgezogenen Zierlinien. Frau Ingeborg Skringer war eine Expertin auf diesem Gebiet.

Im Puchwerk hat sie einst die hohe Kunst der „Handlinierung“ gelernt. Nach Werksschließung hat sie ihr Können unzähligen Liebhabern alter Motorräder zur Verfügung gestellt und deren Fahrzeugen ein hochwertiges Finish verpasst.

Die heutige Oldtimerszene mit den vielen toll restaurierten Motorrädern hätte sich ohne dem Wirken von Frau Ingeborg Skringer nicht in dem Maße entwickeln können.

Am 13. April 2021 ist sie nach kurzer, heftiger Krankheit von uns gegangen, am 19. April erfolgte die Beisetzung.

Die Oldtimergemeinde ganz Österreichs wird ihr ein ehrendes Angedenken bewahren.

Ihre Expertise wird aber weiterbestehen. Sie hat ihrem Sohn Riccardo das umfangreiche Wissen auf diesem Gebiet weitergegeben - er wird die Kunst des Linierens in ihrem Sinne weiterführen.

Frau Skringer kann von Ihrem jetzigen Ort stolz auf ihr Wirken blicken!


Parte

Bilder