Aktuelles

Genau wie das Original: Puch Spiegelschelle


Diese Spiegelschelle war bei unzähligen Puch Moped- und Motorradmodellen serienmäßig verbaut. Sie bot eine hochwertige Alternative zu den günstigeren Blechschellen welche standardmäßig mit Spiegeln ausgeliefert wurden.

Unsere Neuanfertigung ist vom Original nicht zu unterscheiden! Der Oberteil ist aus einem hochwertigen Alu-Guss gefertigt und mit einem M8 Gewinde für die Spiegelaufnahme versehen. Der Unterteil ist ebenso originalgetreu aus einer Pressblech-Schelle gefertigt. Die Klemmung erfolgt durch zwei M6 Linsenkopfschrauben.

Lesen Sie weiter

Neuerscheinung: M50 Kotflügel

Fast jeder M50 Besitzer wird mit diesem Thema bereits konfrontiert worden sein: Rost unter der Heckleuchte. Es war bisher äußerst schwer und kostspielig Ersatz für diese Kotflügel zu finden. Zuletzt ist es nahezu unmöglich geworden brauchbaren Ersatz ausfindig zu machen.

Es hat einige Jahre an Entwicklung in Anspruch genommen um ein geeignetes Verfahren zur Herstellung eines solch tiefen Kotflügels zu finden. Wir freuen uns ab sofort, durch Neuanfertigung, den passenden M50 Kotflügel in guter Qualität anbieten zu können!

Lesen Sie weiter

In unserem Museum - Der kleine Bruder der X50 - Silverspeed

Die X50 Baureihe hat zahlreiche Varianten zu Tage gebracht. Vom Beginn der Serie mit  der X50-4 Silverspeed über die X50 Duett bis zur späten Version der Puch X50 White-Blackspeed. Bei unserem heutigen Exponat ist die Namensgebung jedoch vergleichsweise verwirrend.

Die „alte MV50“ hat tatsächlich nahezu nichts mit der „neuen MV50-X“ zu tun. Die MV50-X basiert nämlich nicht auf dem Schalenrahmen der MS/VS/MV Baureihe sondern auf dem wesentlich moderneren X50 Rohrrahmen.

Lesen Sie weiter

Tourenstart in das Jubiläumsjahr "70 Jahre Puch 250 SG"

1954 – vor 70 Jahren - wurde die Puch 250 SG als Nachfolgerin der TF vorgestellt:

Das ist sie, die Nachfolgerin und zugleich die Vollendung der berühmten „gelben“ und „schwarzen“ Puch 250 TF, die heute aus dem Straßenbild vieler Länder nicht mehr wegzudenken sind. Der hervorragende Ruf, den zehntausende dieser bewährten Modelle besitzen, stand Pate bei der Konstruktion der neuen Puch 250 SG, einer der modernsten Maschinen auf dem Weltmarkt.
(Textauszug aus dem Puch Werbeprospekt)

Lesen Sie weiter

Im Museum: Puch VS50-A

Heute geht es nicht direkt um das Fahrzeug auf unseren Bildern sondern um das verbaute Aggregat.

Hört man jemanden von einem Zweigang-Automaten sprechen, so denkt man direkt an den ZA50 Motor aus der Puch Maxi L2. Verwirrte Blicke werden einem zugeworfen sobald man von einer MS oder R50 zu erzählen beginnt. Es ist jedoch kein Irrtum sondern ein nahezu vergessener Motortyp von Puch.

1966 wurde der Motor in der MS 50 A vorgestellt. Er war in den Folgejahren auch in VS und R50 sowohl mit Pedalen als auch mit Kickstarter erhältlich.

Lesen Sie weiter

Neu: Adapterplatte für MVT Zündanlage in Moped Schaltmotoren


Die MVT war bisher optimal für den 1-Gang-Automatik-Motor. Bei Puch Schaltmotoren (2, 3 und 4gg.) war das Anfahren bisher sehr schwer, da die Schwungmasse durch den leichten MVT Rotor zu gering wurde. 

Unser besonders leichtes Aluminium-Adapterrad erlaubt nicht nur ein geschmeidiges Anfahren, es lässt auch die Montage von originalen Puch-Lüfterrädern zu!  

Die rotierende Masse an der Kurbelwelle wird trotz Lüfterrad um 450 Gramm verringert. Dies führt zu einem spritzigen Ansprechverhalten. 

Lesen Sie weiter

Auszeichnung – Gütesiegel für „Betriebliche Gesundheitsförderung“

Wir freuen uns, dass wir mit dem Gütesiegel für „Betriebliche Gesundheitsförderung“ für die Jahre 2024 bis 2026“ des Österreichischen Netzwerks für BGF ausgezeichnet wurden. 

Die Verleihung fand in einem festlichen Rahmen am 13. März 2024, im D&C Cityhotel in St. Pölten statt.

Das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter liegt uns besonders am Herzen, deshalb haben wir in den vergangenen Jahren verstärkt an einem gesünderen Arbeitsumfeld gearbeitet.

Lesen Sie weiter

Museumsexponat: Puch VS-50-DS

Ein Blick auf die VS-50-DS und die eigenartige Namensgebung von Sondermodellen.

Dieses Fahrzeug nimmt in der Geschichte der zweirädrigen Fortbewegung einen besonderen Platz ein. Es ist eines der seltensten Modelle mit einem großen Maß an Ausstattung. Um den komplizierten Namen dieses Fahrzeuges richtig interpretieren zu können, muss man sich zuvor jedoch das Ursprungsmodell ansehen.

Lesen Sie weiter

Übernahme unseres neuen Transporters – powered by Pappas

Nach mehr als zwei Jahrzehnten zuverlässigen Dienstes hat sich unser Opel Movano dazu entschieden, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. An seine Stelle tritt nun ein junger, fast brandneuer Sprinter 317 CDI Hochdach. Der Verkauf und die Auslieferung dieses neuen Fahrzeugs erfolgten durch Florian Heftberger vom Pappas Transporter Gebrauchtwagen Team. Dieser wurde professionell in unserem RBO Stöckl Firmen-Design in der hauseigenen Beklebungsabteilung von Pappas vollständig foliert. Der Sprinter wird uns sicher und im neuen Design zu zukünftigen Events bringen.

Lesen Sie weiter