Restaurierung 175 SV - Michael Niedermüller

Puch 175 SV  im Urzustand


Nach der erfolgreichen Restaurierung einiger Puch Mopeds und der Bestanden Führerscheinprüfung musste nun auch ein Motorrad her.
Monate lang suchte ich im Internet, bis endlich das richtige gefunden war.
Eine Puch 175 SV Baujahr 1960.
Zu Hause angekommen legte ich gleich mal mit dem Zerlegen los. Die Grundsubstanz war recht gut, jedoch steckte der Motor komplett.
Während die Karosserie beim Sandstrahlen war, machte ich mich an das Zerlegen des Motors.


Puch 175 SV Motor bei Anlieferung

Dies war gar nicht so leicht, da es zum einen mein erstes Motorrad war, zum anderen alles steckte und festgerostet war.

Doch irgendwann schaffte ich es doch und begann mit dem reinigen aller Teile. 
Was wiederverwendet werden konnte wurde wieder eingebaut, die restlichen Teile ersetzt.
Des weitern entschloss ich mich für eine 12V Anlage, da die alte Zündung doch schon ziemlich hinüber war.
Den Zylinder und die Kurbelwelle ließ ich von einem Bekannten instand setzten. 
Anschließend setzte ich den Motor wieder zusammen und machte mich an die Karosserie.

Puch 175 SV zerlegt


 Die Beiden Kotflügel waren nach dem Sandstrahlen leider doch sehr zerfetzt, weshalb ich mich für GFK Kotflügeln entschieden habe.
Doch nach dem Lackieren gab es bereits den ersten Rückschlag.
Der Lackierer hatte es komplett verhaut.
Es wurde nicht ordentlich grundiert und auch kein Klarlack verwendet. Also absolut unbrauchbar.
Es blieb mir daher nichts anderes übrig, als alles wieder zum Sandstrahlen zu bringen.
Beim zweiten Lackierer klappte alles und der Lack war einfach perfekt.

Puch 175 SV neu lackiert

Aus Liebe zum Detail entschloss ich mich auch die Linierung wieder zu machen, was meiner Meinung nach wirklich super aussieht.
Als das alles geschafft war, konnte es auch schon an den Zusammenbau gehen.
Um mir die Sache etwas zu erleichtern holte ich mir noch die Ersatzteilliste.
Auch beim Zusammenbau gab es mehrer kleine Probleme, welche sich aber im Endeffekt schnell lösten. Beispielsweise hatte ich vom Vorbesitzer einen Hauptständer mitbekommen, jedoch war dieser von einer SG. Ein weiteres kleines Problem war das Kabel einziehen für das Rücklicht, da ich durch den GFK Kotflügel drei Kabel benötigte.

Puch 175 SV  - bereit für ein zweites Leben

Bei dem elektrischen Teil hat mir zum Glück mein Vater geholfen, da es gar nicht so leicht war den alten Kabelbaum mit der neuen Zündanlage zu kombinieren. 
Alles in allem war es zwar sehr anstrengend und viel Arbeit, doch das Endergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden und freue mich schon auf die nächsten Ausfahrten und hoffentlich bald auf ein neues Projekt.
An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich bei der Firma RBO Stöckl für die tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit bedanken. 

Von:
Michael Niedermüller
Veröffentlicht:

Weitere Kundenberichte

  1. Puch RLA 125, Patina Restauration oder gleich komplett?
  2. Lohner L125 - Restaurierungsbericht
  3. Puch Maxi zu neuem Leben erweckt
  4. Mit 4 Stanglpuch nach Korfu
  5. DS50-L, schöner als neu
  6. Der alte Roller und das Meer
  7. Motorradausstellung der Brüder FRANZ
  8. Restaurierung 175 SV - Michael Niedermüller
  9. Meister Leistung
  10. RBO Reise 2016 - auf den Spuren Winetous
  11. RBO Reise 2015 - in die hohe Tatra
  12. Die Wiedergeburt einer Puch DS50
  13. Die Geschichte einer 50ccm DKW Rennmaschine
  14. Sind wir alle Verrückte?
  15. Meine DS50
  16. KTM Grand Tourist
  17. Speichenschloss für Puch 250 TF
  18. Großes Glück mit kleiner Maschine
  19. KTM Ponny Jägermeister Limited Edition
  20. Puch 200 mit Vergaser Fischer 19mm
  21. Hinterholzer - Puch
  22. Puch Roller im Wettbewerbseinsatz
  23. RBO Reise 2013
  24. Die Geschichte einer großen (Puch) Liebe
  25. Puch Monza 4S
  26. Puch 250 SGS Neugeburt in Frankreich
  27. Puch Rennmaschinen in Jugoslawien
  28. Puchsammlung in Köln
  29. Puch DS50: eine österreichische Erfolgsgeschichte
  30. Die Wiederauferstehung eines Puch RL 125
  31. BMW R35 perfekte Restaurierung durch einen Fachmann
  32. Gerhard Kubica mit Puch SR125 auf großer Fahrt.
  33. Amicale Puch Herbstausflug 2011
  34. PUCH MS25 Deutschland
  35. Eine Puch Allstate 175 erblüht zu neuem Leben
  36. Puch VZ50M (Puch Sabre)
  37. Die automobile Erfolgsgeschichte am Beispiel der Großglockner H
  38. Weihnachtsgrüße aus Deutschland mit Puch Rennmaschine
  39. Sportliche Sears Puch M125
  40. Puch MC 250 in Finnland
  41. KTM - in England restauriert
  42. Ausflug unserer französischen Puch Freunde von Amicale
  43. Puch 175 SV aus der Schweiz
  44. Puchsammlung aus Frankreich
  45. Jarno Saarinen-Replika Puch
  46. Heijo - von Hamburg bis nach Tegelen
  47. Der Berg ruft!
  48. Heinz - auf den Spuren von Max Reisch
  49. Reinhold und das Nordkapp

Notice: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0197ea3/rbo.at/application/controllers/CustomerReportsController.php on line 24