Sind wir alle Verrückte?

sind wir alle Verrückte?

 

Puch 250 TF sanft restauriert

Oder warum suchen wir ehrgeizig verwahrloste Alteisenhaufen in Scheunen?

Warum hegen und pflegen wir sie und sprechen sogar manchmal mit Ihnen?

Warum spenden wir alte kaputte Ersatzteile, damit sie wiederbelebt werden? 

Ich weiß es nicht, aber eines weiß ich ganz genau, es ist eine Faszination die einen nicht mehr loslässt. 

Ich habe vor ein paar Jahren in Wien in einem Schrebergarten einem alten Herrn "seine" TF abgekauft, sie wurde nie restauriert oder gepflegt, sondern nur gefahren.

Man bedenke dabei 50 Jahre lang! Welches japanische Motorrad wird in 50 Jahren noch fahren?

Beim Zerlegen der TF bekommt man einen kleinen Einblick in die Denkweise der
Entwickler von damals, was wirklich bemerkenswert ist. 

Ich habe mich dazu entschlossen eine "sanfte" Restauration zu machen, das was noch funktioniert und nicht rostig ist bleibt original.

Mit Hilfe Fr. Skringer wurde die Linierung auf den Felgen wieder hergestellt und die Schrauben stellte Fr. Claudia Rauter zur Verfügung der Rest kam von der Fa. RBO. 

Die TF wurde zum Fahren gebaut und nicht fürs Museum, es war ein Alltagsfahrzeug für all Jene die sich keine mehrspurigen KFZ leisten konnten. 

In der heutigen schnelllebigen Zeit denke ich, haben wir die Pflicht die Eisenhaufen zu suchen und zu restaurieren, um sie der Nachwelt zu erhalten und manchmal mit viel Spaß zu fahren. 

Der Kreis schließt sich mit meinem Sohn, ihn interessierte es, warum mich diese eigenartigen alten Eisenhaufen so faszinieren, denn sie fahren keine 180, sie besitzen keine Schräglagenfreiheit, sind schwer und beschleunigen schlecht.
Aber nach der ersten Fahrt stieg er mit einem breiten Grinsen von der TF ab, und wusste es.

Danke an das Team für die Hilfe und die kompetente Beratung während der Restauration.

 mfG

 Gerald Hoch aus Wien, Favoriten

 

Von:
Gerald Hoch
Veröffentlicht:

Weitere Kundenberichte

  1. Lohner L125 - Restaurierungsbericht
  2. Puch Maxi zu neuem Leben erweckt
  3. Mit 4 Stanglpuch nach Korfu
  4. DS50-L, schöner als neu
  5. Der alte Roller und das Meer
  6. Motorradausstellung der Brüder FRANZ
  7. Restaurierung 175 SV - Michael Niedermüller
  8. Meister Leistung
  9. RBO Reise 2016 - auf den Spuren Winetous
  10. RBO Reise 2015 - in die hohe Tatra
  11. Die Wiedergeburt einer Puch DS50
  12. Die Geschichte einer 50ccm DKW Rennmaschine
  13. Sind wir alle Verrückte?
  14. Meine DS50
  15. KTM Grand Tourist
  16. Speichenschloss für Puch 250 TF
  17. Großes Glück mit kleiner Maschine
  18. KTM Ponny Jägermeister Limited Edition
  19. Puch 200 mit Vergaser Fischer 19mm
  20. Hinterholzer - Puch
  21. Puch Roller im Wettbewerbseinsatz
  22. RBO Reise 2013
  23. Die Geschichte einer großen (Puch) Liebe
  24. Puch Monza 4S
  25. Puch 250 SGS Neugeburt in Frankreich
  26. Puch Rennmaschinen in Jugoslawien
  27. Puchsammlung in Köln
  28. Puch DS50: eine österreichische Erfolgsgeschichte
  29. Die Wiederauferstehung eines Puch RL 125
  30. BMW R35 perfekte Restaurierung durch einen Fachmann
  31. Gerhard Kubica mit Puch SR125 auf großer Fahrt.
  32. Amicale Puch Herbstausflug 2011
  33. PUCH MS25 Deutschland
  34. Eine Puch Allstate 175 erblüht zu neuem Leben
  35. Puch VZ50M (Puch Sabre)
  36. Die automobile Erfolgsgeschichte am Beispiel der Großglockner H
  37. Weihnachtsgrüße aus Deutschland mit Puch Rennmaschine
  38. Sportliche Sears Puch M125
  39. Puch MC 250 in Finnland
  40. KTM - in England restauriert
  41. Ausflug unserer französischen Puch Freunde von Amicale
  42. Puch 175 SV aus der Schweiz
  43. Puchsammlung aus Frankreich
  44. Jarno Saarinen-Replika Puch
  45. Heijo - von Hamburg bis nach Tegelen
  46. Der Berg ruft!
  47. Heinz - auf den Spuren von Max Reisch
  48. Reinhold und das Nordkapp

Notice: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w0197ea3/rbo.at/application/controllers/CustomerReportsController.php on line 24